1. Tipp: Schritt: Reinigung und Pflege

Bevor sie ihren Pool befüllen

Vor der Neubefüllung ihres Pools sollten sie den Pool mittels einen alkalischen Reiniger behandeln falls dies notwendig sein sollte, ansonsten genügt dies mit normalen Regenwasser bzw. Grundwasser ohne Chemie. Ist dies geschehen sollten sie die Wände des Pools mit Algezide behandeln um die Algenbildung zu verhindern. Vor der Inbetriebnahme ihrer Filteranlage überprüfen sie die Qualität ihres Filtersand bzw. die des Aqualoons. Der Filtersand sollte je nach Dimension der Filteranlage alle 5-7 Jahre gewechselt werden. Bei Kartusche-Filteranlagen setzen sie unbedingt eine neue Kartusche ein.

Poolbefüllung

Wir empfehlen den Pool mit Ortswasser zu befüllen, da dieses Wasser bereits aufbereitet ist und somit einen sehr guten pH Wert besitzt. Das Brunnenwasser eigent sich nicht so gut zur Befüllung ihres Pools, da dieses Wasser meist erhöhten Eisengehalt aufweist und somit im Nachhinein mit mehr Chemie der richtige pH-Wert eingestellt werden muss. Der daraus vermeintlich ergebende Preisvorteil verschwindet in der Zugabe von mehr Poolchemie.
Grundsätzlich, je weniger Chemie zum Einsatz kommt, um so besser für Mensch und Umwelt.

Reinigung

Eine regelmäßige Reinigung ihres Polls und auch nicht zu vergessen ihrer Poolfolie erhöht die gesamte Lebensdauer. Die richtigen Reinigungsmittel finden sie in unserem Onlineshop.

2. Tipp: pH-Wert Regulierung

Das wichtigste bei der Wasserpflege ist ein richtig eingestellter pH-Wert, damit die einzusetzenden Reinigungsprodukte richtig funktionieren.
Der pH-Wert sollte direkt nach der Befüllung ihres Pools mit dem Testkit oder Teststreifen (Quicktest) überprüft werden. Der gemessene Wert sollte immer zwischen 7,0 und 7,4 liegen. Der pH-Wert wird durch folgende Faktoren wie Wassertemperatur, Badefrequenz und Sonneneinstrahlung beeinflusst. Daher sollte die Messung 1 bis 2x pro Woche durchgeführt bzw. wiederholt werden.

3. Tipp: Desinfektion

Desinfektion mit Chlor

Bakterien, Pilze und Viren finden in ihrem Poolwasser vor allem bei erhöhten Temperaturen optimale Wachstumsbedingungen. Zusätzlich werden Verunreinigungen durch die Umgebung und den Badenden eingebracht. Um ihren Pool trotz dieser äußeren Einflüsse klar und hygienisch zu halten, haben sich Desinfektionsmittel auf Chlorbasis bis dato bestens bewährt.
Der ideal Chlorwert sollte stets in einem Bereich von 0,3 – 0,6mg/Liter bewegen.
Die Messung sollte 1x pro Woche erfolgen.
Quicktest-Streifen oder Testkit mit Tabletten finden sie in unserem Onlineshop www.freilufttraum.at damit sie ihr Poolwasser testen können.

Erstchlorierung vornehmen

Chlorgranulat ist ein schnell lösliches Desinfektionsmittel das sofort gegen Pilze und Viren wirkt.
Organische Trübstoffe und Verunreinigungen im Poolwasser werden abgebaut.
Kontinuierliche und Laufende Desinfektion
Die Zugabe von Desinfektionsmitteln sollte erst dann erfolgen, wenn sich der Chlorwert im unteren Teil des empfohlenen Bereichs befindet.

Chlor-Tabs 20g
sind schnelllösliche Chlortabletten, die sofort gegen Bakterien, Pilze und Viren wirken und Verunreinigungen im Poolwasser sofort abbauen.

Chlor-Tabs 200g – langsam löslich
sind kalkfrei und wirken über einen längeren Zeitraum gegen Viren, Bakterien und Pilze im Poolwasser. Chlo-Tabs 200g sind wie der Name schon sagt langsam löslich und können bei jeder Wasserhärte hinzu gegeben werden. Die Chlor-Tabletten 200g lösen sich rückstandsfrei auf.
Ablagerungen bzw. verstopfte Filter bleiben aus.

Chlor Trio Mini – Multifunktionstabletten
Ideal für Kartuschen- und Sandfilter (funktioniert auch mit Filterbällen sprich Aqualoon) für die perfekte Wasserpflege bzw. für kristallklares Poolwasser. Diese Tabletten finden Anwendung bei eher kleinen Pools mit einer Wassermenge von bis zu 14m³.

4. Tipp: Hilfsmittel

Flockung – Entfernung von Trübungen

Kleinste Schmutzteilchen können nicht durch den Sandfilter zurückgehalten werden. Um diese zu beseitigen empfehlen wir die Anwendung von Flockungsmittel, aber nur bei Sandfilteranlagen.

Hartes Wasser

Je härter das Wasser, desto größer ist die Gefahr von Kalkablagerungen, Kalkausfällungen und Trübungen in ihrem Pool. Die Zugabe von Azuro Härtestabilisator (zu finden auf www.freilufttraum.at) verhindern ihr die negative Auswirkung von kalk im Pool.

Metalle und Metallablagerungen im Wasser

Wir empfehlen euch, euren Pool nicht mit Brunnenwasser zu befüllen, da dies meist stark eisen- und kupferhaltig ist.

5. Tipp: Algenvorbeugung

Algen sind Nährboden für Bakterien. Für ein dauerhaftes, algenfreies Poolwasser ist eine Verwendung von Algezid Flüssig u8nbedingt anzuraten.

Algezid Flüssig
Hochkonzentrierte und schaumfreie Alegenvorbeugung mit Klareffekt. Flüssiges Algenbekämpfungsmittel mit Langzeitwirkung zur Vorbeugung von Algenbildung. (Azuro Algezid)

Mit Thema Einwinterung befassen wir uns im Herbst, jetzt lassen wir erst mal den Sommer ankommen und diesen genießen.

Wünsche Euch allen viel Badespaß im Sommer und natürlich sauberes Wasser!