Wärmetauscher

Wärmetauscher werden für die Poolwassererwärmung genutzt und direkt in die Schwimmbadverrohrung eingebaut. Auf der Zulaufseite wird die Heizung des Wohnhauses angeschlossen, auf der Auslaufseite wird die Verrohrung des Pools angeschlossen.

Grundsätzlich gibt es 2 verschieden Arten:
– Rohrbündel -Wärmetauscher
– Platten – Wärmetauscher

Rohrbündel – Wärmetauscher werden oft bei Öl oder Gasheizungen eingesetzt, dabei können Temperaturen ab 70 Grad erzeugt werden. Natürlich kann man diese von Poolwärmetauscher auch bei geringeren Temperaturen einsetzten, dadurch wird aber die Wärmeleitung entsprechend reduziert.

Platten – Wärmetauscher eigenen sich sehr gut bei niedrigeren Temperaturen im Bereich von 40 – 50 Grad Celsius.

Das Gehäuse besteht aus hochwertigen Materialien wie Edelstahl, Titan oder Kunststoff. Das Innenleben dieser Poolheizung (Rohrbündel), die sogenannte Heizwendel, besteht aus Edelstahl oder Titan.

Für Salzanlagen sind unbedingt Ausführungen aus Titan oder Kunststoff zu wählen. Edelstahl eignet sich aufgrund der Korrosionsbeständigkeit gegen Salzwasser nur bedingt.

Haben Sie Fragen zur richtigen Auslegung für Ihren Pool? Dann kontaktieren Sie unsere Experten, die Sie bei der Wahl des richtigen Poolwärmetauschers, sowie bei Fragen zu Anschlussmöglichkeiten, unterstützen. Kontaktieren Sie uns dazu einfach und wir werden Sie entsprechend beraten und Ihnen ein individuelles Angebot zusenden.

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.